Kieselgur – Das natürliche Mittel gegen Schädlinge

Kieselgur

Kieselgur ist ein sehr vielseitig einsetzbares Hausmittel im Einsatz gegen Parasiten und Ungeziefer, für das Wohlbefinden von Haustieren oder für die Gesundheit des Menschen. Auf dieser Seite möchte ich einen Überblick zu den zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten geben.

Das Wichtigste in Kürze

Kieselgur (auch Gesteinsmehl, Diatomeenerde, Bergmehl) ist eine weißliche, pulverförmige Substanz, die hauptsächlich aus den Schalen fossiler Kieselalgen (Diatomeen) besteht.

Der Hauptbestandteil von Kieselgur ist amorphes (nicht-kristallinem) Siliziumdioxid (SiO2). Der Siliziumgehalt ist auch der Hauptgrund, warum Kieselgur zu gesundheitlichen Zwecken angewendet wird und eine positive Wirkung auf Haut und Haare haben soll.

Kieselgur wird am öftesten bei Tieren gegen Milben oder Flöhe eingesetzt, kann aber innerlich angewendet auch die Gesundheit der Tiere stärken.

Es kann außerdem gegen allerlei weiteres Ungeziefer, wie etwa Bettwanzen, Ameisen oder Motten erfolgreich angewendet werden.

Kieselgur kann man am besten im Internet kaufen. Tipp: Unsere Produktempfehlung auf Amazon findest du hier. (Werbung*)

Wichtig: Bei der äußerlichen Anwendung von Kieselgur (z.B. zur Bekämpfung von Schädlingen) ist eine Schutzbrille und ein Atemschutz zu tragen, damit Augen und Atemwege nicht mit Staub belastet werden.

Werbung
Nr. 1
GreenPet KiesoVet reine biologische Kieselgur - 4 kg Eimer
GreenPet KiesoVet reine biologische Kieselgur - 4 kg Eimer*
von Görges Naturprodukte GmbH
  • 100% natürlich & biologisch
  • Inkl. Stäubeflasche im Eimer
  • Multifunktionell
Prime Mehr Infos*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. Oktober 2020 um 1:33 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kieselgur für Tiere

Hühner

Gesunde und muntere Hühner bedürfen eines hygienischen Lebensumfeldes. Um einen hygienischen Hühnerstall sicherzustellen gibt es zahlreiche Präparate im Fachhandel, darunter Desinfektionsmittel und Produkte zur Bekämpfung von Wurmeiern. Diese Präparate können bei regelmäßiger Anwendung den Infektionsdruck senken. Zum Schutz vor allerlei kriechenden Parasiten wie Milben oder Flöhen wird jedoch sehr oft auf Kieselgur zurückgegriffen. Kieselgur gelangt durch seine feine Struktur auch in kleine Ritzen und Hohlräume, in denen sich Schädlinge gerne verstecken. Die Plagegeister werden von innen ausgetrocknet und effektiv abgetötet. Im Gegensatz zu chemischen Insektiziden bilden sich beim Einsatz von Kieselgur keine Resistenzen aus. Außerdem ist eine Überdosierung nicht möglich, da es rein physikalisch wirkt.

Anwendung von Kieselgur im Hühnerstall

Am besten wird Kieselgur bereits zur Vorbeugung gegen Ungeziefer eingesetzt und nicht erst nach einem Befall. Eine Schicht Kieselgur sollte auf die bevorzugten Rückzugsgebiete der Parasiten aufgebracht werden, vor allem auf den Stallboden unter der Einstreu, die Legenester, Stallecken und Sitzstangen.

Empfehlenswert ist außerdem, ein wenig Kieselgur unter das Sandbad zu mischen. Dadurch kommt bei jedem Sandbad eine kleine Menge Kieselgur ins Federkleid. Das Nachstreuen erfolgt ca. alle zwei bis drei Wochen oder sobald die Schicht aufgebraucht ist bzw. der Stall vollständig ausgemistet wird.

Beim Verstreuen muss ein Mundschutz getragen werden, da die Kieselgur ansonsten in die Atemwege gelangt. Sobald sich der Staub gelegt hat, können die Hühner wieder in den Stall gebracht werden.

Pferde

Bei Pferden hat Kieselgur zwei Hauptanwendungsgebiete: Zum einen in der Fütterungsergänzung und zum anderen gegen Hautparasiten und zur Umgebungsbehandlung.

Als Ergänzung im Futter kann die aus Silizium bestehende Kieselgur eine wichtige Reparaturfunktion für zahlreiche Problemzonen des Pferdes übernehmen. Da Silizium ein wichtiger Baustein für Knochen, Haut und Huf ist, kann Kieselgur ideal in der Behandlung von Ekzemen, Pferden mit Arthrose oder Pferden mit schlechter Hufqualität eingesetzt werden. Des Weiteren kann das feine und hoch poröse Gesteinsmehl eine entgiftende Wirkung im Darm auslösen, da es Giftstoffe bindet. So werden Leber und Niere entlastet und es wird Durchfallerkrankungen vorgebeugt. Durch die verbesserte Organtätigkeit wird der Blutstoffwechsel angeregt. Auch deshalb wird Kieselgur eine leistungsverbessernde Wirkung auf Pferde nachgesagt.

Innerliche Anwendung beim Pferd:

Kieselgur sollte mit dem Futter verabreicht werden. Bei staubempfindlichen Pferden am besten mit etwas Wasser oder Öl binden.

  • Große Pferde (450 bis 600 kg Körpergewicht): 25 -30 g täglich
  • Kleine Pferde (300 bis 450 kg Körpergewicht): 20-25 g täglich
  • Ponys und Jungpferde (bis 300 kg Körpergewicht): 10-20 g täglich
  • Fohlen: 10 g täglich

Wie erwähnt hat sich beim Pferd jedoch auch die Anwendung von Kieselgur gegen Hautparasiten und zur Umgebungsbehandlung gegen Flöhe, Läuse, Zecken und Milben bewährt. Wird das Pferd mit Kieselgur eingerieben, wird die Epikutikula zerstört, die die Parasiten und deren Larven vor dem Austrocknen schützt. Dadurch dehydrieren die Schädlinge und sterben binnen 24-72 Stunden nach der Behandlung ab.

Katze

Für Katzen eignet sich die Anwendung von Kieselgur primär äußerlich zur Bekämpfung von Parasiten auf der Haut oder den Schlaf- und Liegeplätzen.

Anwendung:

Eine kleine Menge Kieselgur wird ins Fell der Katze gerieben. Ziel ist die Haut der Katze. Den Kopfbereich sollte man dabei auslassen. Das Pulver sollte wirklich nur sparsam genutzt werden und es sollte keine Staubwolke entstehen. Sobald das Pulver eingerieben ist, setzt es sich und staubt dann auch nicht mehr. Das Fell der Katze kann nun vorübergehend etwas stumpf aussehen.

Nach zwei bis maximal sechs Stunden wird die Kieselgur gründlich aus dem Fell gerieben. Es sollte nicht länger einwirken, da Kieselgur eine austrocknende Wirkung hat. Auf eine gesunde Haut hat das Mittel aber keine negativen Auswirkungen.

Die Prozedur sollte nach zwei und vier Wochen nochmals wiederholt werden. Denn dann schlüpfen neue Flöhe aus den Floheiern und Flohlarven.

Zur Sicherheit sollten stets auch die Schlaf- und Liegeplätze der Katze mit Kieselgur bestäubt werden. Es schadet der Katze nicht, wenn sie sich darauf legt.

Kaninchen

Auch beim Kaninchen wird die Kieselgur zur Bekämpfung von Hautparasiten (v.a. Milben eingesetzt).

Im Gegensatz zu vielen Tierarzt-Medikamenten wirkt Kieselgur rein mechanisch (kein Nervengift), weshalb es auch zu keiner Resistenzbildung kommen kann.

Anwendung:

Bei der Anwendung sollte zunächst auf absolute Trockenheit geachtet werden, sonst ist die Kieselgur unwirksam. Es reichen bereits sehr kleine Mengen aus, um einen Milbenbefall erfolgreich zu behandeln. Eine kleine Menge wird auf ein Küchenpaier gegeben bzw. das Küchenpapier in die Kieselgur getunkt und mit diesem in das Fell eingerieben (auch gegen den Strich). Dies wird wiederholt, bis das gesamte Fell behandelt ist.

Anschließend kann die Kieselgur durch Streicheln mit trockenen Händen auf das gesamte Kaninchen verteilt werden. Der Kopfbereich sollte dabei ausgespart werden. Sollte der Befall jedoch genau dort sein, muss man bei der Anwendung darauf achten, dass Augen und Nasenöffnungen nicht mit Kieselgur in Kontakt kommen. Bei stärkerem Befall können zusätzlich die Umgebungsbereiche behandelt werden. Die Kieselgur wird hierbei in der trockenen Umgebung des Kaninchens sparsam zerstäubt.

Hunde

Auch Hunde können mit Kieselgur äußerlich gegen Flöhe oder Zecken behandelt werden. Die Vorgehensweise ist hier ähnlich wie bei Katzen.

Eine kleine Menge Kieselgur wird ins Fell des Hundes gerieben. Das Pulver sollte nur sparsam genutzt werden und es sollte keine Staubwolke entstehen. Man kann es auch gegen den Strich einreiben. Den Kopfbereich sollte man allerdings auslassen.

Nach zwei bis maximal sechs Stunden wird die Kieselgur gründlich aus dem Fell gerieben. Es sollte nicht länger einwirken, da Kieselgur eine austrocknende Wirkung hat. Auf eine gesunde Haut hat das Mittel aber keine negativen Auswirkungen.

Die Prozedur sollte nach zwei und vier Wochen nochmals wiederholt werden. Denn dann schlüpfen neue Flöhe aus den Floheiern und Flohlarven.

Es sollten auch alle Teppiche, Polstermöbel, Hundekissen u.ä. mit dem Pulver bestreut werden

Kieselgur gegen Ungeziefer

Bettwanzen

Kieselgur ist einer der Hauptbestandteile von Pestiziden und Mitteln gegen Bettwanzen. Man kann die Vorteile der Substanz jedoch auch in Reinform nutzen und dabei zusätzlich andere chemische Stoffe meiden. Kieselgur besitzt äußerst feine Strukturen, die sehr scharfkantig sind. Kommt eine Bettwanze damit in Berührung, wird der Chitin-Panzer des Tiers aufgeschnitten und es stirbt an seinen Verletzungen.

Da Bettwanzen oft durch sehr kleine Öffnungen ins Haus kommen und sich beliebig auch in den kleinsten Ritzen und an Ecken aufhalten, sollte man die Kieselgur genau an diesen Orten verstreuen. Dazu zählen Löcher und Ritzen in Wänden, Bereiche hinter Teppichkanten, Ritzen an der Seite der Steckdose und andere Bereiche, die Zugang zu Hohlräumen in Wänden bieten.

Kieselgur ist ein natürliches und absolut umweltverträgliches Mittel gegen Bettwanzen.

Es ist für Menschen und Tiere ungefährlich, sollte aber nicht eingeatmet werden (daher unbedingt eine Schutzbrille und einen Atemschutz tragen).

Ameisen

Auch gegen Ameisen im Haus kann Kieselgur ganz ohne Chemie wirken. Der Mechanismus ist auch hier, dass die Hülle der Tiere bei Kontakt beschädigt wird und sie allmählich austrocknen.

Die Kieselgur kann im Haus an den Eingängen der Ameisenstraßen verteilt werden. Für kleinere Ritzen kann man einen Pinsel verwenden. Dies staubt auch nicht so. Die Kieselgur sollte einfach an alle Orte im Haus verstreut werden, an denen die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Ameisen damit in Kontakt kommen. Außen am Haus kann man es in die Ritzen im Mauerwerk füllen. Zusätzlich macht es auch Sinn, die Kieselgur in sämtliche Spalten an Türschwellen zu streuen. Die Ameisenplage sollte so schnell zurückgehen.

Kieselgur hat den Vorteil, dass es ungiftig ist. Wie bei allen Pulvern sollte man es jedoch nicht einatmen, also wird beim Arbeiten damit das Tragen einer Schutzbrille und einer Atemschutzmaske empfohlen.

Lebensmittelmotten

Lebensmittelmotten sind Schädlinge, die sich gerne in Mehl, Getreide, Hülsenfrüchten oder Tierfutter aufhalten. Spätestens wenn man die Tierchen flattern sieht, sollten sie bekämpft werden. Die erwachsenen Falter nehmen zwar selbst keine Nahrung auf, jedoch vermehren sie sich unglaublich schnell. Ein erwachsenes Weibchen legt bis zu 500 Eier, aus denen binnen kürzester Zeit viele neue Motten hervorgehen, die Lebensmittel befallen.

Bevor man mit der Bekämpfung loslegt, sollte man sicherstellen, dass auch tatsächlich ein Befall vorliegt. Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Lebensmittelmotten, wenn schwarz-graue Striche an der Wand entdeckt werden und immer wieder etwas in kurzen Sprüngen hüpfend oder auch krabbelnd beobachtet wird. Wenn dann noch weiße, fadenartige Gespinste und verklebte Körner in den Lebensmittelvorräten gefunden werden, dann kann man sich sicher sein und entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Eine solche Maßnahme ist das Verstreuen von Kieselgur. Es ist ein gesundheitlich unbedenkliches Mittel gegen Motten. Das sehr feine Pulver, das aus fossilen Kieselalgenschalen gewonnen wird, eignet sich besonders für Ecken und Ritzen. Durch die extrem feinen Schalenbruchstücke entstehen Schäden im Inneren der Motten, wodurch sie abtöten.

Kieselgur für den Menschen (Innerliche Anwendung)

Neben all diesen Anwendungsgebieten kann Kieselgur aber auch zu gesundheitlichen Zwecken als eine Art Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Grund dafür ist vor allem der hohe Siliziumgehalt.

Kieselgur hat viele positive Effekte auf die Gesundheit:

  • Es stärkt Nägel, Knochen, Haare, Bänder & Sehnen
  • Es kann Schmerzen in den Gelenken und Bändern lindern
  • Es kann das Hautbild verbessern (als Gesichtspeeling)
  • Es verbessert den Cholesterinspiegel und den Fettstoffwechsel
  • Es verbessert die Darmgesundheit

Bei der Anwendung von Kieselgur sollte unbedingt auf Lebensmittelqualität geachtet werden! Das Mittel wirkt am besten auf nüchternen Magen. Man sollte es daher direkt nach dem Aufstehen einnehmen und anschließend ca. 30 Minuten bis zum Frühstück warten. Wer damit Schwierigkeiten hat, kann Kieselgur jedoch zur Not auch ca. 2 Stunden nach dem Essen einnehmen. Die Anwendung sollte nur als Kur erfolgen, das heißt nur für einen Zeitraum von 4 Wochen mit anschließender Pause von mindestens zwei Wochen.

Eine Dosierung von einem Teelöffel Kieselgur täglich ist empfehlenswert. Alternativ kann man es auch in Kapselform kaufen und sollte dann die vom Hersteller empfohlene Menge einnehmen.

Werbung
Kieselgur als Kapseln in Lebensmittelqualität - Geeignet für Menschen
Kieselgur als Kapseln in Lebensmittelqualität - Geeignet für Menschen*
von Health Leads UK
  • Sehr hochwertig
  • In Lebensmittelqualität
  • Geeignet für Menschen
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Prime  Mehr Infos*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. Oktober 2020 um 1:33 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kieselgur im Haushalt

Last but not least steht die Anwendung von Kieselgur im Haushalt auf unserer Liste. Hier gibt es vor allem drei Möglichkeiten:

Kieselgur gegen Ölflecken

Kieselgur besitzt eine extrem hohe Saugfähigkeit und kann daher ideal als Fleckenentfernen bei ölverschmutzter Kleidung eingesetzt werden. Dazu kann man einfach ein wenig Kieselgur auf den Fleck geben, einige Minuten einwirken lassen, das Pulver anschließend entfernen und die Kleidung wie üblich waschen. Neben Kleidung kann man Kieselgur auch gegen Ölflecken auf dem Teppich, dem Garagenboden oder der Auffahrt verwenden.

Kieselgur gegen Gerüche im Kühlschrank und Mülleimer

Ein kleiner Behälter mit Kieselgur kann unangenehme Gerüche im Kühlschrank beseitigen. Das Mittel sollte am besten alle 7 bis 14 Tage ausgewechselt werden. Im Mülleimer kann eine kleine Menge des Pulvers, die man auf den Boden des Eimers streut, ebenfalls unangenehmer Geruchsbildung entgegen wirken.

Kieselgur zur Reinigung von Küche und Bad

Kieselgur kann mit seiner leicht abrasiven Fähigkeit gegen hartnäckigen Schmutz auf Arbeitsflächen in der Küche und allen Oberflächen im Bad genutzt werden. Das Mittel färbt sich in nassem Zustand bräunlich, was aber ganz normal ist.

FAQ

Ist Kieselgur gesundheitsschädlich/giftig?

Nein, Kieselgur ist bei korrekter Anwendung weder für Menschen noch Tiere schädlich oder gar giftig. Wichtig ist allerdings, dass zwischen kristallinem und amorphem (nicht-kristallinem) Siliziumdioxid unterschieden wird. Wird kristallines Siliziumdioxid über einen längeren zeitraum eingeatmet, kann es  zu schweren Lungenschäden, Autoimmunerkrankungen oder gar Krebs kommen. Kieselgur wird allerdings ausschließlich aus amorphem (nicht-kristallinem) Siliziumdioxid gewonnen.

Trotzdem empfehle ich bei der äußerlichen Anwendung von Kieselgur (z.B. zur Bekämpfung von Schädlingen) das tragen einer eine Schutzbrille und eines Atemschutzes, damit Augen und Atemwege nicht mit Staub belastet werden.

Was ist der Unterschied zwischen Kieselgur und Kieselerde?

Kieselgur und Kieselerde sind zwei komplett unterschiedliche Gesteinsarten, die zwar beide zu den Sedimentgesteinen zählen, ansonsten jedoch nichts miteinander zu tun haben. Auch von der Wirkung und den Anwendungsmöglichkeiten sind sie völlig unterschiedlich.

Das Problem ist jedoch, dass der Begriff “Kieselerde” sehr ungenau ist und Produkte, die als Kieselerde vermarktet werden oft in Wahrheit Kieselgur enthalten, jedoch auch nicht immer. Wenn man Kieselerde kauft dann weiß man also nicht genau, was tatsächlich im Produkt enthalten ist. Deshalb sollte man nur Produkte, die Kieselgur enthalten kaufen.

Gibt es Kieselgur im Drogeriemarkt?

Oft werde ich gefragt, ob man Kieselgur im Drogeriemarkt (z.B. DM, Müller, Rossmann) kaufen kann. Aktuell ist dies jedoch nicht der Fall.

Es gibt zwar Produkte gegen Ungeziefer, doch meist ist darin keine Kieselgur enthalten und selbst wenn empfehle ich nur reine Kieselgur und keine Beimischung von Zusatzstoffen.

Glücklicherweise gibt es einige alternative Möglichkeiten, Kieselgur zu erhalten.

Wo kann man Kieselgur kaufen?

Amazon ist meiner Erfahrung nach die beste Möglichkeit, um Kieselgur zu kaufen. Ich kaufe es dort bereits seit Jahren. Die Zahl der Anbieter und somit die Auswahlmöglichkeiten wachsen kontinuierlich.

Die folgenden Produkte kann ich sowohl von der Qualität als auch vom Preis-/Leistungsverhältnis empfehlen:

1. GreenPet KiesoVet® 4 kg Eimer reine Kieselgur inkl. Stäubeflasche im Eimer (Werbung*)

2. Ida Plus – Kieselgur Natur 12 Liter (3 Kg) (Werbung*)


GreenPet KiesoVet reine biologische Kieselgur - 4 kg Eimer
GreenPet KiesoVet reine biologische Kieselgur - 4 kg Eimer*
von Görges Naturprodukte GmbH
  • 100% natürlich & biologisch
  • Inkl. Stäubeflasche im Eimer
  • Multifunktionell
Prime  Mehr Infos*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. Oktober 2020 um 1:33 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Ida Plus - Kieselgur Natur (12 Liter) für Hühner, Pferde & Hunde - inkl. Puderflasche
Ida Plus - Kieselgur Natur (12 Liter) für Hühner, Pferde & Hunde - inkl. Puderflasche*
von Ida Plus
  • 100% natürliches Produkt.
  • Höchste Qualität.
  • Umweltschonend in der Anwendung.
Prime  Mehr Infos*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. Oktober 2020 um 1:33 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

* = Affiliatelinks/Werbelinks: Wenn Du über diesen Link einkaufst, erhalten wir einen Teil des Verkaufspreises. Dadurch finanzieren wir diese Seite.